05.11.2020 von Bianca Dlugosch

Fehlender Auszahlungsanspruch bei gelochten Sparbuch

Amtsgericht Frankfurt a. M., Urteil v. 23.12.2019, Az.: 29 C 4021/19

Das Amtsgericht Frankfurt a. M. hat mit Urteil vom 23.12.2019 entschieden, dass bei einem gelochten Sparbuch (entwertetes Dokument) in der Regel kein Zahlungsanspruch gegenüber der Bank besteht.

Zum Sachverhalt:

Eine Frau legte in der Bankfiliale 2008 zwei Sparbücher vor und ließ einen Betrag von ca. 775,00 € als Gutschrift von dem einen auf das andere der beiden Sparbücher übertragen. Einige Jahre Später legte sie der Bank das Sparbuch vor und verlangte die Auszahlung des Sparbuchbetrages. Dieses Sparbuch war jedoch gelocht.

Die Bank weigerte sich daher, den Betrag auszuzahlen. Das gelochte Sparbuch ist nach Angaben der Bank bereits aufgelöst und ausgezahlt worden.

Die Frau klagte daraufhin gegen die Bank auf Auszahlung des Sparguthabens. Als Begründung führte sie an, dass sie selbst das Sparbuch gelocht hat, um es abheften zu können.

Das Amtsgericht Frankfurt a. M. gab ihr jedoch kein Recht. Das Gericht kam zu dem Schluss, dass das vorgelegte und gelochte Sparbuch bereits am 2008 aufgelöst wurde. Das noch vorhandene Sparguthaben wurde der Klägerin am gleichen Tag auf das zweite Sparbuch vollständig übertragen. Nach Ansicht des Gerichts besteht daher kein Auszahlungsanspruch mehr. Hierfür gibt es mehrere objektive Tatsachen, wie z. B. dass das damalige Sparguthaben von 750,00 € zzgl. der Zinsbeträge, welche der Klägerin bis dahin zugestanden haben, dem krummen Auszahlungsbetrag entsprechen. Des Weiteren ist der Betrag als Gutschrift und nicht als Einzahlung im Verwendungszweck benannt worden.

Zudem ist es gängige Praxis, dass die Banken Sparbücher nach einer Auszahlung und gleichzeitiger Auflösung lochen. Der Klägerin hätte auch aufgrund ihrer Allgemeinbildung sowie auch ihres Alters klar sein müssen, dass ein gelochtes Sparbuch seine Gültigkeit verliert. Das Gericht sah daher die Argumentation der Klägerin als nicht glaubhaft an. Der Auszahlungsanspruch der Klägerin ist seinerzeit vollständig erfüllt worden.

 

Gerne prüfen wir auch Ihren Fall! Rufen Sie uns an! Anwaltskanzlei Bauer & Kollegen




weiter

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück